19.10.2021

SKV Unterens. - SG Untere Fils 23:21

Kampfgeist wird belohnt

Am Sonntag eröffnete die männliche B-Jugend ihre Heimspielsaison.

Mit breiter Brust gingen die Jungs in die Partie, konnte man doch letzte Woche einen deutlichen Sieg in Wernau einfahren. Allerdings war Vorsicht geboten, mit den Gästen aus Reichenbach und Ebersbach kam an diesem Wochenende ein anderes Kaliber in die Bettwiesenhalle. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen, durch die untypische Abwehrvariante der Spitzmäuse sah sich der Gästetrainer bereits in der 7. Minute zu einer Auszeit gezwungen. Bis zur 14. Minute tat sich trotzdem nicht viel und die Anzeigentafel in der Halle zeigte ein 6:6 an. Bis zur 20. Minute und der Auszeit der Heimmannschaft trafen die Gäste noch zwei Mal zum 6:8. Chancen für die Unterensinger waren durchaus vorhanden, nur nutze man diese nicht, bereits zu diesem Zeitpunkt lag man bei 11 Fehlwürfen. Die Auszeit verpuffte leider wirkungslos, die Gäste konnten Ihren Vorsprung auf 7:14 ausbauen. Eine vermeintliche Vorentscheidung war hier bereits gefallen.

In der Halbzeitpause versuchte das Trainergespann Schlichter/Dettinger den Jungs zu vermitteln, dass man auch den Torwurf mit 100% durchziehen muss. Doch auch das half nicht weiter. In der zweiten Hälfte nahmen die Gäste Niklas Lieb in Manndeckung. Dadurch kam nun auch der SKV-Angriff zum Erliegen. Der Rückstand wuchs weiter an und betrug in der 39. Minute mit dem 12:21, 9 Tore. In der nun folgenden Auszeit war klar, dass nur durch eine offensive Abwehrreihe die benötigten Ballgewinne erzielt werden können. Hier bot sich wiederum Niklas Lieb an den vorderen Part zu spielen. Was nun folgte konnte kaum jemand in der Halle fassen, zwei schnelle Ballgewinne, ein gehaltener 7 Meter und 3 Fehlpässe der Gäste konnten direkt in eigene Tore umgewandelt werden. In der Folge stand es nur noch 18:21 und auch die Spieler auf der Platte wussten nun, dass das Spiel in der 46. Minute noch nicht gelaufen war. Sichtlich nervös waren die Gäste nun in ihren Angriffen und die Fehler, welche die Unterensinger in den ersten 40 Minuten machten, waren jetzt auf der anderen Seite zu sehen. Das Ende ist dann schnell erzählt. Parade von Jesinger oder Ballgewinn der Abwehr, langer Ball auf Lieb, Tor für Unterensingen. Das Spiel endete mit 23:21 und der Jubel war riesengroß! Die Nickeligkeiten während des Spiels waren vergessen und auf Seite der Spitzmäuse wurde Niklas Lieb mit sage und schreibe 17 Treffern ausgiebig gefeiert.

Trotz aller Freude über den Sieg muss in den folgenden beiden Wochen am Abschlussverhalten gearbeitet werden. Mit 24 Fehlwürfen und 8 technischen Fehlern gewinnt man im Normalfall keine Partie.

In 2 Wochen geht es dann Auswärts zur ebenfalls ungeschlagenen Mannschaft, der HAT Uhingen/Holzhausen. Es spielten: Mika Kalmbach, Julian Jesinger; Aaron Rißmann, Moritz Ambacher, Janis Biebl, Niklas Lieb (17), Jonas Nolte, Luis Garcia (1), Simon Munck, Colin Schober (3), Rouven Stoll (1), Julian Goos (1)

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

17:30 - 19:00

Bettwiesenhalle

Donnerstag

17:00 - 18:30

Bettwiesenhalle

Letztes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Nächstes Spiel

23.01.2022 10:00

TSV Grabenst.

SKV Unterens.

Tabelle Bezirksliga St. 1 21/22

1. SV Vaihingen

0:0

2. TSV Grabenst.

0:0

3. SKV Unterens.

0:0

4. HSG Lein-Echt

0:0

Jetzt Online: 6

Heute Online: 113

Gestern Online: 536

Diesen Monat: 8845

Letzter Monat: 13426

Total: 424107

Hygieneschutzkonzept

Fan-Shop

Unsere Hauptsponsoren

Fahrschule Bulmer