Der SKV und der nächste Samstagabendkrimi

19.10.2020

Männer 1

Der SKV und der nächste Samstagabendkrimi

„Spitzmäuse“ entführen beim 30:30 einen Punkt aus der Kreuzberghalle in Lauterstein

Von Heinz Ulrich Schmid

„Das war eine Super-Mannschaftsleistung“ war Trainerin Marion Radonic nach der Schlusssirene richtig begeistert. Immerhin warunter der Woche bei der Anzahl der angeschlagenen Spieler kaum ein vernünftiges Training möglich gewesen. Und trotzdem holte dieses Team, das am Samstag lange einem Rückstand hinterher laufen musste, am Ende ein Unentschieden.

In der letzten Woche hatte die Trainerin nachdem 29:28-Last-Minute-Sieg noch gehofft, dass es nicht unbedingt jede Woche so spannend werden muss. Aber gleich am zweiten Spieltag ging es genau in diesem Stil weiter und letztendlich war Radonic auch nicht zu sehr erstaunt. „Bei der Ausgeglichenheit der Liga wird es wohl in vielen Spielen eng hergehen“, erwartet sie. Die Ergebnisse vom Freitag und Samstag gaben ihr Recht: zwei Spiele endeten remis, bei den restlichen drei Begegnungen betrug die Tordifferenz maximal zwei Tore.

Am Samstag verlief die erste Viertelstunde in Lauterstein-Nenningen sehr ausgeglichen (5:5), bevor sich die Hausherren vor 60 ausschließlich einheimischen Zuschauern auf 12:8 absetzen konnten. Zu den Unterensiner Personalsorgen war noch hinzugekommen, dass Florian Brändle in der 22. Minute bereits die zweite Zeitstrafe kassiert hatte und fortan nicht mehr im gewohnten Umfang eingesetzt werden konnte. Für ihn spielte Oliver Hihn, der im Angriff am Kreis begonnen hatte, in der Abwehr jetzt im Innenblock. Und in seinem Fall ließ sich Trainerin Radonic doch ein Einzellob entlocken: „Er ist ein richtger Kapitän und führt die Mannschaft toll und ruhig“, konstatierte sie. Zudem kam insbesondere in der Abwehr Tim Paßmann nach langer Trainingspause wieder zum Einsatz, und er trug entscheidend zu deren Stabilität bei. Und er traf nach einem Doppelschlag von Tobias Klenner vorne zum 11:12-Anschluss. Mit 11:13 aus SKV-Sicht ginges dann in die Pause.

Den Zwei-Tore-Vorsprung hielten die Gastgeber nach dem Seitenwechsel zunächst, bevor Hihn mit zwei Toren und Max Schlichterden SKV mit 16:15 in Führung brachten. Steffen Nägele aus dem Rückraum und Rechtsaußen Jochen Nägele, der in der vorletzten Saison Erstliga-Erfahrung bei Frisch Auf Göppingen sammelte, warfen dann allerdings bis zur 43. Minute eine Vier-Tore-Führung für die Hausherren heraus (23:19). Klenner, Max Schlau und Johannes Hablizel, der auch durch viele Assists zu überzeugen wusste, führten ihre Farben wieder heran, und Jannik Buck mit drei Treffern gelang beim27:26 für die SG wieder der Anschluss. Dazwischen hatte Marc-André Kilgus, der in den letzten 20 Minuten für Marc Vogel, ins Tor gewechselt war, einen Strafwurf von Jochen Nägele pariert. Es kam noch besser fürden SKV: Schlau erzielte den Ausgleich, und Neuzugang Florian Podrimaj traf mit seinem ersten Tor für seinen neuen Verein zur Unterensinger 28:27-Führung. Und doch schien der ganze Aufwand fast umsonst gewesen zu sein. Mike Pracht hatte einen Siebenmeter im Nachwurf zum 29:29 verwandelt, und es war noch knapp eine Minute zu spielen, als Mario Kölle zum 30:29 für die SG einnetzte. Eine halbe Minute späterwurde Max Schlau schön am Kreis in Szene gesetzt, und er traf zum 30:30. Lauterstein nahm noch eine Auszeit, aber die verbleibende Spielzeit „haben wir super verteidigt“, so Radonic. Der abschließende direkte Freiwurf ging neben das SKV-Gehäuse und der Punktgewinn war geschafft, und die SG Lauterstein musste im zweiten Spiel mit dem zweiten Unentschieden zufrieden sein.

SG Lauterstein: Jaros, Riegel; F. Lackinger (2), Schmid (2), Stuber (1), T. Lackinger, Schuster, S. Nägele (6), Kölle (4), Bäuerle (3), J. Nägele (4), Thrun (2), Widmann (2), Dangelmaier (4).

SKV Unterensingen: Vogel, Kilgus; Schlichter (2), Klenner (5), Buck (5), Hihn (5), Brändle (2), Lebherz (1), Hablizel (2), Schlau (4), Pracht(2/1), Paßmann (1), Podrimaj (1), Keppeler.

Schiedsrichter: Bramuglia / Kugler (beide TSVBartenbach)

Zuschauer: 60

Zeitstrafen: Thrun – Brändle (2), Klenner

Siebenmeter: 1/0 (Kilgus hält gegen J. Nägele, 52. – 2/1 (Pracht verwirft und verwandelt im Nachwurf, 58.)

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

20:30 - 22:00

Bettwiesenhalle

Mittwoch

20:00 - 22:00

Bettwiesenhalle

Donnerstag

19:00 - 20:30

Bettwiesenhalle

Letztes Spiel

24.09.2021 20:30

SKV Unterens.

30

SF Schwaikheim

32

Nächstes Spiel

02.10.2021 20:00

SV Leonb/Elt

SKV Unterens.

Tabelle Württemberg Liga 21/22

1. SV Leonb/Elt

4:0

2. TSV Wolfschlu.

4:0

3. TV N'hausen/E.

4:0

4. VfL Waiblingen

3:1

5. TSV Deizisau

3:1

6. SKV Oberstenf.

2:2

7. SF Schwaikheim

2:2

8. HSG Albstadt

2:2

9. SG Lauterstein

2:2

10. HSG Lang/Elch

2:2

11. SG SchoBott

0:4

12. SKV Unterens.

0:4

13. HV RW Laupheim

0:4

14. TSV Alf/Lorch

0:4

Ergebnisse der Württemberg Liga 21/22

25.09.2021 20:00

HSG Albstadt

31

SG SchoBott

28

25.09.2021 20:00

HSG Lang/Elch

24

SV Leonb/Elt

31

25.09.2021 20:15

TSV Alf/Lorch

19

SKV Oberstenf.

30

26.09.2021 18:00

HV RW Laupheim

28

TSV Wolfschlu.

31

26.09.2021 18:00

TV N'hausen/E.

31

SG Lauterstein

27

Jetzt Online: 7

Heute Online: 563

Gestern Online: 586

Diesen Monat: 13959

Letzter Monat: 13548

Total: 368873

Hygieneschutzkonzept

Fan-Shop

Unsere Hauptsponsoren

Fahrschule Bulmer