„Spitzmäuse“ holen Sechs-Tore-Rückstand auf, verlieren am Ende aber doch

22.11.2022

MTG Wangen - SKV Unterens. 28:24

„Spitzmäuse“ holen Sechs-Tore-Rückstand auf, verlieren am Ende aber doch

SKV kehrt ohne Punkte aus dem Allgäu zurück

Von Heinz Ulrich Schmid

Es war der erwartete Hexenkessel in der Wangener Argenhalle. Unter die mit 600 Zuschauern gut gefüllte Halle hatte sich auch eine Schar Unterensinger Fans gemischt, die mit einem vollen Bus ins Allgäu gefahren war und ihr Team mit Kräften unterstützte. Bevor die Zuschauer das erste Tor überhaupt sahen, hatten die Schiedsrichter bereits die erste Zeitstrafe verteilt – als Erstes traf es den Wangener David Paul , dem Dominik Werbitzky in Überzahl das 1:0, die einzige Gästeführung im Spiel, folgen ließ. Bereits nach 20 Spielminuten hatten auf der anderen Seite Werbitzky und Jonas Reinold beide bereits zweimal eine Zwei-Minuten-Strafe kassiert. Trotz der damit erzwungenen Umstellungen überzeugte Unterensingens Abwehr, hielt die angriffsstarken Wangener in den ersten 30 Minuten bei nur 14 Toren. „Wir haben es geschafft, das Wangener Tempospiel zu unterbinden und ein gutes Rückzugsverhalten bewiesen“, war Coach Michael Schwöbel mit seiner Defensive zufrieden. Auch den üblicherweise besten Torschützen, Tim Geyer, hatte man gut im Griff: er erzielte nach dem 1:1 keinen weiteren Treffer mehr im ersten Durchgang. Gar nicht zufrieden konnte Schwöbel dagegen mit seinem Angriff sein. „Unser Problem war die schlechte Chancenauswertung, wir haben zu viele freie Würfe liegengelassen“, bedauerte er. So gingen die „Spitzmäuse“ mit einem 9:14-Rückstand in die Kabinen.

Nach 40 Minuten lagen die Gastgeber beim 17:11 sogar mit sechs Toren vorne, doch dann begann die beste SKV-Phase. „Da haben wir dann auch Mittel im Angriff gefunden“, kommentierte Schwöbel. Eine Umstellung in seiner Angriffsformation hatte dazu beigetragen: auch weil Oliver Hihn und Jannik Buck angeschlagen ins Spiel gegegangen waren, wechselte der vorbelastete Werbitzky auf Rückraum Mitte und Silvan Kenner agierte auf Halblinks. Zudem konnte Sebastian Kostenbader auf Linksaußen überzeugen. Nach einem Doppelschlag von Mike Pracht stand es in der 49. Minute 20:20 unentschieden. Auch den 20:21 Rückstand egalisierte Werbitzky nochmal zum 21:21. In Überzahl hatte man sogar Gelegenheit zum Führungstreffer, diesen aber verhinderte der Pfosten des Wangener Gehäuses. Kurz danach kassierte Kenner eine Zeitstrafe, und Wangen zog im Anschluss entscheidend auf 25:21 davon. Geyer, den man solange im Griff gehabt hatte, traf zum 23:21 und 24:21 und sorgte auch für den 28:24-Endstand. „Wir haben Wangen bei unter 30 Toren gehalten und hatten die Chance zum Sieg. Aber unsere Problematik war: das war vorne zu wenig“, lautete Schwöbels Fazit. Mit dieser vierten Saisonniederlage ist der Zug nach vorne für den SKV zumindest vorläufig abgefahren – zumal Spitzenreiter TV Reichenbach mit einem 38:27-Sieg im Top-Spiel in Steinheim ein deutliches Zeichen setzte.          

MTG Wangen – SKV Unterensingen       28:24

MTG Wangen:  Hölle, Jaeschke; Fischer, Natterer, Weber (3), Preuschl (4), Straub, Hindelang (3), Kraft (3), Paul (2), Mayer (1), Geyer (6), Bakos (4/2), Plieninger (2).           

SKV Unterensingen: Lutter (1.-30.),  Kilgus (31.-60.); Pracht (3/1), Reinold, Hihn, Schlau (5), Brändle (3), Werbitzky (2), Kenner (3), Buck (2), Paßmann (1), Kostenbader (5), Schlichter.                                                                                  

Schiedsrichter: van der Vliet/ Glas (beide TV Aldingen)

Zuschauer:    600

Rote Karte:  Hindelang (Foulspiel / 57.)

Zeitstrafen:  Paul, Fischer, Plieninger, Geyer, Hindelang, Straub, Kraft, Mayer – Webitzky (2), Reinold (2), Pracht, Schlichter, Kenner, Paßmann

Siebenmeter: 2/2    1/1  

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

20:30 - 22:00

Bettwiesenhalle UE

Mittwoch

20:00 - 22:00

Bettwiesenhalle UE

Donnerstag

19:00 - 20:30

Bettwiesenhalle UE

Letztes Spiel

26.11.2022 19:30

SKV Unterens.

37

HSG WinzWiDonz

26

Nächstes Spiel

10.12.2022 19:30

SKV Unterens.

TEAM Esslingen

Tabelle Verbandsliga Staffel 2 - Hallenrunde 2022/2023

1. TV Reichenbach

20:2

2. MTG Wangen

19:3

3. TV Steinh./A.

16:4

4. SG He-Li

16:6

5. SKV Unterens.

12:8

6. TSV Denkendorf

12:10

7. TSV Köngen

10:10

8. HSG WinzWiDonz

10:12

9. TEAM Esslingen

9:13

10. VfL Kirchh/T

6:16

11. SG Lauterstein 2

6:18

12. HV RW Laupheim

2:18

13. TSV Alf/Lorch

2:20

Ergebnisse der Verbandsliga Staffel 2 - Hallenrunde 2022/2023

03.12.2022 19:00

VfL Kirchh/T

36

TV Steinh./A.

43

03.12.2022 19:30

HSG WinzWiDonz

32

TSV Alf/Lorch

26

03.12.2022 20:00

MTG Wangen

30

TV Reichenbach

30

03.12.2022 20:15

TEAM Esslingen

30

SG Lauterstein 2

26

04.12.2022 17:15

TSV Denkendorf

31

TSV Köngen

29

Jetzt Online: 5

Heute Online: 398

Gestern Online: 465

Diesen Monat: 4203

Letzter Monat: 19741

Total: 601853

Hygieneschutzkonzept

Teamwear-Shop

Unsere Hauptsponsoren

Fahrschule Bulmer