Zuhause weiter ungeschlagen

31.01.2023

Männlich A

Zuhause weiter ungeschlagen

SKV Unterensingen - HC Wernau 31:23 (15:15)

Nach der herben Niederlage in der Vorwoche bei der HSG Owen-Lenningen gab es für die Jungs an diesem Wochenende einiges wiedergutzumachen. Das Hinspiel gegen die Gäste aus Wernau war vor dem Spiel nochmal Thema. Im stehenden Angriff war man auf Augenhöhe, nur die vielen Fehlwürfe und der schlechte Rückzug waren Hauptgründe für die deutliche Niederlage.

Die erste Hälfte verlief durchgehend ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich mit mehr als zwei Toren absetzen. Hierfür waren die Jungspitzmäuse allerdings wieder selbst für verantwortlich, da die schön herausgespielten Chancen oft nicht genutzt wurden. Auf der anderen Seite war es ein ordentlicher Abwehrverbund mit einem starken Finn Erhart zwischen den Pfosten, der den Rückstand nicht anwachsen ließ. Bis zum Halbzeitpfiff wechselte die Führung das ein oder andere Mal und so ging es mit einem verdienten 15:15 zum Pausentee.

In der Kabine sprachen die Trainer den fehlenden Elan an. Phasenweise spielte man wie eine Spitzenmannschaft, doch in der entscheidenden Phase setzte es dann aus. Am System wurde nicht viel geändert, nur eine taktische Feinheit sollte den Ausschlag geben, damit das Pendel in Hälfte 2 zugunsten des SKV ausfiel.

Das 15:16 durch den Wernauer Lars Redle sollte die letzte Führung für seine Farben sein. Vier Treffer in Folge waren die Antwort der SKV-Buben zur 19:16 Führung. Die Abwehr des SKV war in Hälfte Zwei etwas aggressiver und ließ kaum mehr Chancen zu. Falls doch etwas aufs Tor kam, konnte der eingewechselte Mika Kalmbach seine Hände immer wieder zwischen Ball und Tor bringen. Der HCW tat sich im Angriff sichtlich schwer und der SKV konnte seine Chancen nun weitestgehend verwerten. Ein ums andere Mal spielte man sich freie Torabschlüsse heraus. Der Ball lief wie die Butter in der heißen Pfanne und am Ende war es immer wieder Nils Biebl der den Ball vom Kreis in die Maschen hämmerte. Über 24:18 (45. Minute) erhöhten die Jungspitzmäuse ihre Führung bis zur 55. Minute gar auf 10 Tore (30:30). Auch die vielen Wechsel brachten keinen Bruch ins Spiel. Die letzten fünf Minuten des Spiels trat man allerdings sehr überheblich auf, was dem Trainergespann sehr negativ aufstieß. Am Ende feierte man den 31:23 Sieg in heimischer Halle.

Nach den erfolgreichen Heimspielen sollte man eventuell überlegen einen Antrag einzureichen, nur noch in der Bettwiesenhalle zu spielen.

Für einen Spieler ist die Saison bereits gelaufen. Noah Bryant zieht es für einige Monate nach Afrika, wo er sich um Waisenkinder kümmern wird. Vielen Dank für deinen Einsatz für den SKV und natürlich für dein Engagement in Afrika! Komm gesund wieder zurück!

Es spielten: Erhart, Kalmbach; Stoll (2), Lieb (5/1), Nolte (2/1), J. Biebl (1), Rochau, Schäfer (4), Garcia (4/2), Munck (2), Schober (4), Bryant, Goos, Biebl (7)

Social Media

Trainingszeiten

Dienstag

17:30 - 19:00

Bettwiesenhalle UE

Donnerstag

17:30 - 19:00

Bettwiesenhalle UE

Letztes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Nächstes Spiel

Leider wurden keine Spiele gefunden.

Jetzt Online: 41

Heute Online: 2078

Gestern Online: 2424

Diesen Monat: 45903

Letzter Monat: 88224

Total: 1127164

Hygieneschutzkonzept

Teamwear-Shop

Unsere Hauptsponsoren

Fahrschule Bulmer